Symbio

https://pixabay.com/de/innereien-kennzeichnung-medizinische-1463369/

Symbio für die Darmgesundheit

Symbio Produkte sorgen vorbeugend oder bei Beschwerden für ein gesundes Gleichgewicht im Darm. Dieser verfügt über eine enorme Oberfläche, mit welcher er die Nährstoffe effizient aufnimmt. Das gesamte System reagiert daher relativ sensibel und benötigt gelegentlich Unterstützung. Zwar schützt sich der Darm selbst: Zur Abwehr von Krankheitserregern bildet er eine dreiteilige Barriere aus Darmschleimhaut, Darmbakterien und Immunsystem. Dennoch kann es zu Störungen kommen, wie wir alle wissen. Darüber hinaus ist die Vorbeugung mit den natürlichen Symbio-Extrakten sehr zu empfehlen.

Wann hilft Symbio?
Die verschiedenen Extrakte nehmen viele Menschen vorbeugend ein, sie helfen darüber hinaus bei einer Funktionsstörung des Darms. Wenn dieser aus dem Gleichgewicht gerät, wirkt sich das auf drei Ebenen aus:

  • Die Nährstoffversorgung des Körpers leidet. Es entstehen Mangelerscheinungen, der Mensch ist erschöpft und müde.
  • Durch eine gestörte Verdauung stellen sich Verstopfung und/oder Durchfall, Bauchkrämpfe und Schmerzen ein.
  • Das Immunsystem wird ebenfalls beeinträchtigt. Die Anfälligkeit für Krankheiten steigt.

Die Symbio-Darmkuren sorgen für mehr Wohlbefinden, weil sie die Darmgesundheit wieder herstellen oder erhalten. Für diese Kuren stehen SymbioLact®, SymbioDetox und SymbioIntest® zur Verfügung. Sie entgiften den Darm, pflegen die Darmflora und nähren die Darmschleimhaut. SymbioDetox dient der Entgiftung des Darmtraktes, gleichzeitig entlastet es die Leber. SymbioLact® und SymbioIntest® erhalten die normale Darmschleimhaut.

Wer profitiert von den Symbio-Darmkuren?
Die Darmkuren mit den Symbio-Produkten können präventiv durchgeführt werden. Sie stärken das allgemeine Wohlbefinden und bringen die Verdauung und den Darm in Schwung. Dabei unterstützen sie die Leber beim Entgiften. Eine gezielte Darmsanierung kann in folgenden Situationen hilfreich sein:

  • bei einer Diät oder Ernährungsumstellung als Starthilfe
  • nach Magen-Darm-Erkrankungen und Therapien mit Antibiotika oder Kortison zum Aufbau der geschwächten Darmflora
  • bei träger Verdauung, Reizdarmsyndrom oder unspezifischen Magen-Darm-Problemen nach erfolglosen Therapieversuchen
  • bei Müdigkeit, Abgeschlagenheit und erhöhter Anfälligkeit für Infekte
  • bei Tendenz zu fahler oder unreiner Haut

Die Wirkung von Symbio®detox
Dieses natürliche Medizinprodukt entgiftet den Darmtrakt und entlastet die Leber mithilfe von Diosmektit. Das pulverisierte Mineralgestein weist eine grosse Oberfläche auf, die Giftstoffe im Darm optimal binden kann. Zudem enthält das Präparat Myrrhe und Weihrauch wegen ihrer naturheilkundlichen Wirkungen im antimikrobiellen Bereich. Weihrauch werden entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben. Das Präparat wird gern bei Durchfallerkrankungen zur symptomatischen Behandlung angewendet. Es bindet Toxine und entlastet dadurch die Leber. Diosmektit ist in der Lage, Schwermetalle zu binden, der Körper anschliessend dauerhaft ausscheidet. Die Einnahme erfolgt bei akuten Durchfallerkrankungen dreimal täglich zur Mahlzeit zusammen mit einem Glas Wasser, in welchem der Präparatstick aufgelöst wird. Das Wasser sollte still (ohne Kohlensäure) sein. Bei langfristiger Anwendung genügt eine Anwendung täglich. Bei einer Neigung zu Verstopfungen ist mit dem Mittel vorsichtig umzugehen, es kann diese fördern. Enthalten sind Diosmektit, Myrrhe Extrakt, Glucose-Monohydrat als Süssugsmittel, Vanillearoma, Weihrauch Extrakt, Siliciumdioxid als Trennmittel und der Süssstoff Steviolglycoside.

Unterstützung des Dünn- und Dickdarms mit SymbioLact®
SymbioLact® enthält für die optimale Dünn- und Dickdarmunterstützung die Bakterienstämme Lactobacillus acidophilus und Bifidobacterium lactis sowie Biotin. Das Präparat ist frei von Gluten und Laktose und in den drei Varianten A (Dünndarm), B (Dickdarm) und pur (für Allergiker) erhältlich. Damit eignet es sich für alle individuellen Bedürfnisse. Biotin ist ein wasserlösliches Vitamin, das in den Körperzellen den Stoffwechsel fördert. Als sehr aktives Gewebe benötigt die Darmschleimhaut viel Biotin. In der Pur-Variante ist zusätzlich Inulin als Ballaststoff enthalten. Die Anwendung erfolgt mit Tee oder Wasser täglich ein- bis zweimal über mehrere Monate.

admin

View more posts from this author